Montag, 23. Juli 2018

Deutsche Meisterschaften der Jugend U20 und U18

Vom 27.7. bis 29.7.2018 fanden in Rostock die Deutschen Meisterschaften der Jugend U20 und U18 statt.

Hier die Ergebnisse für die Teilnehmer aus Wuppertal, alle vom Verein Leichtathletik Zentrum Wuppertal.

Bewerb AK Name MZ (Pl.) Ergebnis
4x100 m WJU18 LAZ Wuppertal 49,57 s 22. 49,89 s (5./I, 19.)
100 m WJU18 Sophie Bleibtreu 12,19 s 17. 12,38 s (3./IV, 7.)
12,37 s (3./I, 8.)
12,36 s  6.
Hochsprung MJU18 Tom Ediger 2,03 m 1.2,04 m  1.
Dreisprung WJU20 Jana Rokitta 12,05 m 10. 11,35 m  14.

Livestream und Live-Ergebnisse

Vorbericht in der WZ      1. Bericht in der WZ    2. Bericht in der WZ
Bericht des LAZ Wuppertal

Montag, 9. Juli 2018

NRW-Jugendmeisterschaften U16/U18/U20

Am 14.-15.7.2018 fanden in Duisburg die NRW-Meisterschaften der Jugend U16, U18 und U20 statt.

Aus Wuppertal waren nur Teilnehmer des Leichtathletik Zentrum Wuppertal gemeldet (siehe Tabelle).

Bewerb AK Name MZ (Pl.) Ergebnis
Dreisprung MJU20 Sven Opitz 12,51 m 7. o.g.V.
100 m Hürden WJU18 Anna Clara Sturm 15,31 s 13. 23. 16,53 s
Hochsprung M15 Lennart Lauck 1,80 m 2.2.  1,77 m
Hochsprung MJU18 Tom Ediger 2,03 m 1.1.  2,01 m
100 m M15 Tim Haufe 11,53 s 2.
100 m WJU18 Sophie Bleibtreu 12,19 s 3. 2./II  12.12 q
3.  12,27 s
Dreisprung WJU20 Jana Rokitta 12,05 m 2.
Dreisprung WJU20 Katharina Kezmann 11,04 m 7.
Dreisprung M15 Lennart Lauck 11,81 m 2. 2.  11,48 m
4x100 m WJU18 LAZ Wuppertal 49,57 s 3.aufg.

Ergebnisse Samstag    Ergebnisse Sonntag
Zeitplan/Teilnehmer/Ergebnisse
Bericht in der WZ

Offene NRW Meisterschaften M/F

Am 8. Juli 2018 wurden im Rahmen der NRW-Gala Bottrop die Offenen NRW-Meisterschaften für Manner und Frauen  ("NRW Open") ausgetragen.

Jan Marcel Kezmann vom Leichtathletik Zentrum Wuppertal lief als Zweiter seines Zeit-Endlaufs über 200 m neue persönliche Bestzeit mit 22,00 Sekunden und wurde Neunter.

Otto Lena, ebenfalls vom LAZ Wuppertal, erzielte im Diskuswurf den 12. Platz mit 40,03 m.

Alle Ergebnisse

Sonntag, 8. Juli 2018

Langstreckenmeisterschaften der Region Mitte im LVN

Am 1. Juli fanden die Langstrecken-Meisterschaften der Region Mitte im Leichtathletikverband Nordrhein für Männer und Frauen sowie die Jugendklassen U20, U18, U16 und U14 im Rahmen eines Sommersportfestes des Leichtathletikclubs THG Kettwig statt

Einzige Teilnehmerin aus Wuppertal bei den Meisterschaften war Emma Jung vom Leichtathletik Zentrum Wuppertal, die in der Altersklasse Jugend W14 über 2000 m in 7:39,25 min den 2. Platz gewann.

Alle Ergebnisse

Freitag, 29. Juni 2018

Newsletter 49 (Sommer 2018) der Sportjugend Wuppertal ist erschienen

Der aktuelle Newsletter 49 (Sommer 2018) der Sportjugend Wuppertal ist erschienen.

Der Newsletter kann auf der Web-Seite der Sportjugend www.sportjugend-wuppertal.de oder in unserem Archiv abgerufen werden.

Mittwoch, 27. Juni 2018

Deutsche Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach

Vom 29. Juni bis 1. Juli 2018 fanden in Mönchengladbach die Deutschen Seniorenmeisterschaften der Leichtathletik statt.

Aus Wuppertal waren 7 Athleten in 12 Wettbewerben gemeldet.

Bewerb AK Name Verein MZ (Pl.) Ergebnis
400 m M35 Benjamin Lehmbach LG Wuppertal 56,90 10. 9. in 56,54 sec
800 m M35 Benjamin Lehmbach LG Wuppertal 2:09,48 12. 9. in 2:07,45 min
1500 m W45 Corinna Mertens LG Wuppertal 5:25,82 5. 9. in 5:31,29 min
5000 m M50 Andreas Joswig LG Wuppertal 17:39,15 9. 8. in 18:22,92 min
800 m M55 Harald Damm LG Wuppertal 2:27,70 11.9. in 2:25,94 min
800 m W60 Karin Ernst BTV Wuppertal 3:03,60 5.6. in 3:06,68 min
1500 m W60 Karin Ernst BTV Wuppertal 6:00,26 7. 7. in 6:09,54 min
Diskuswurf M70 Hermann Huppertsberg DT Ronsdorf 38,81 m 3.n.a.
Hammerw. M70 Hermann Huppertsberg DT Ronsdorf 50,76 m 1. n.a.
800 m M85 Werner Beecker LC Wuppertal 3:40,71 1. 1. in 4:03,71 min
1500 m M85 Werner Beecker LC Wuppertal 8:54,96 1. 1. in 8:04,99 min
5000 m M85 Werner Beecker LC Wuppertal 27:16,49 1. n.a.

Teilnehmer/Zeitplan
Ergebnisliste

Artikel in der WZ     Bericht der LG Wuppertal

Bericht von Norbert Korte



Erwartungsgemäß konnten die Wuppertaler Vertreterinnen und Vertreter am Wochenende bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach nicht an die Erfolge aus dem Vorjahr in Zittau anknüpfen. In Zittau gewannen Veronika Scharbatke (W 65/ LC Wuppertal), Hermann Huppertsberg (M 70/ DT Ronsdorf) und Werner Beecker (M 85/ LC Wuppertal) 4 Gold- und
4 Silbermedaillen. Veronika Scharbatke hatte gar nicht erst gemeldet; Diskus- und Hammerwerfer Hermann Huppertsberg hatte zwar gemeldet, konnte aber nicht antreten. So blieb es alleine Werner Beecker vorbehalten, seine Titel in der M 85 über 800 m (4:03,71) und 1.500 m (8:04,99) zu verteidigen. Es waren seine Titel 69 + 70 bei Deutschen Seniorenmeisterschaften.

Von den Medaillenrängen einmal abgesehen gelang es aber den Wuppertaler Läuferinnen und Läufern durchaus, sich gegen starke Konkurrenz gut zu behaupten. Benjamin Lehmbach (M 35/ Lauf-Gem. Wuppertal) verbesserte sich jeweils als 9. über 400 m auf 56,54 s und über 800 m auf 2:07,45 Min. Sein Vereinskamerad Harald Damm lief in der M 55 ebenfalls als 9. 2:25,94 Min. Andreas Joswig (M 50/ Lauf-Gem. Wuppertal) musste sich in der glühenden Mittagshitze über 5.000 m quälen. Seine Zeit von 18:22,92 Min. als 8. ist unter diesen für Langstreckler negativen Vorzeichen zu sehen.

Bei den Damen bestritt Karin Ernst (Barmer TV) beide Mittelstrecken. In der W 60 belegte sie über 800 m Platz 6 (3:06,68 Min.) und über 1.500 m Platz 7 (6:09,54 Min.). Nur knapp hinter der 7. + 8. kam Corinna Mertens (W 45/ Lauf-Gem. Wuppertal) über 1.500 m in 5:31,29 Min. als 9. ins Ziel.

75. Deutsche U23-Meisterschaften

Am 30. Juni und 1. Juli 2018 fanden in Heilbronn die 75. Meisterschaften der Altersklassen U23 statt, wobei auch Jugendliche U20 startberechtigt waren.

Aus Wuppertal war Jan Marcel Kezmann (LAZ Wuppertal) über 200 m am Start.

Live-Stream      Teilnehmerliste des LV Nordrhein

Jan Marcel Kezmann wurde im 1. Lauf des Halbfinales Dritter in 22,21 sec und erreichte damit als insgesamt 19. nicht das Finale.

Nordrhein-Jugendmeisterschaften U16/U18/U20 und Qualifikationswettkämpfe

Am 9.-10. Juni 2018 fanden die Nordrhein-Meisterschaften der Jugend U16, U18 und U20 in Krefeld-Uerdingen statt.

Für Leichtathleten aus Wuppertal gab es dabei drei Treppchenplätze: Jana Rokitta (LAZ Wuppertal) siegte im Dreisprung der weiblichen Jugend U20 mit 11,51 m. Sophie Bleibtreu (LAZ Wuppertal) gewann die 100 m der weiblichen Jugend U18 und steigerte dabei ihre Bestzeit auf 12,19 sec. Lennart Lauck (LAZ Wuppertal) wurde Zweiter im Hochsprung der männlichen Jugend M15 mit 1,74 m.

Alle Ergebnisse     Bericht in der WZ    Bericht des LAZ Wuppertal

Am gleichen Wochenende nahm Lena Otto an einem Sportfest in Dortmund teil, um die Qualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften der Frauen im Diskuswurf zu erreichen. Sie scheiterte dabei mit 41,74 m nur um 36 Zentimeter.

Alle Ergebnisse Sportfest Dortmund

Tom Ediger (LAZ Wuppertal) verzichtete auf eine Teilnahme an den Nordrhein-Meisterschaften, um sich bei der Internationalen U18-Leichtathletik-Gala in Schweinfurt für die U18-Europameisterschaften in Györ (Ungarn) zu qualifizieren. Er steigerte in Schweinfurt seine Bestleistung auf 2,03 m, scheiterte aber knapp an den geforderten 2,06 m. Sophie Bleibtreu (LAZ Wuppertal) erreichte bei der gleichen Veranstaltung im 100 m Lauf das Finale in 12,20 sec und wurde im Finale Zehnte in 12,30 sec.

Alle Ergebnisse U18-Gala     Bericht in der WZ

Freitag, 8. Juni 2018

Offene Nordrhein-Seniorenmeisterschaften

Das heiße Sommerwetter stellte besondere Herausforderungen an die Aktiven bei den Offenen Nordrhein-Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr in Krefeld-Uerdingen mussten die Meisterschaften aber diesmal nicht wegen eines heraufziehenden Gewitters während des ersten 5.000-m-Laufes abgebrochen werden.

Die Wuppertaler Aktiven schnitten bei den Seniorenmeisterschaften in der Vergangenheit sicher schon des öfteren besser ab. Andreas Joswig (5.000 m M 50) und Axel Richert (800 m M 30), beide von der Lauf-Gem. Wuppertal, konnten wegen einer Verletzung gar nicht erst antreten. Veronika Scharbatke (LC Wuppertal) lässt es in diesem Jahr ruhiger angehen. Sie tritt 2018 nicht bei Meisterschaften an. Corinna Mertens (Lauf-Gem. Wuppertal) muss nach einer längeren Erkrankung zuerst einmal wieder richtig in Schwung kommen. Vor diesem Hintergrund ist ihr 5. Platz in der Gesamtwertung und Platz 2 in der W 45 über 5.000 m in 21:24,53 Min. sehr beachtlich.

Werner Beecker (LC Wuppertal) gewann  - wie nicht anders zu erwarten - konkurrenzlos in der Altersklasse M 85 über 800 m und 1.500 m. Auch er wurde von Krankheiten und Verletzungen gebeutelt. Mit seinen Zeiten von 4:07,62 Min. (800 m) und 8:54,96 Min. (1.500 m) konnte er deshalb noch nicht an seine hervorragenden Leistungen aus dem vergangenen Jahr anknüpfen.

Karin Ernst vom BTV belegte als Neu-W-60erin Platz 4 über 1.500 m in 6:23,83 Min.

Zufrieden fuhren Benjamin Lehmbach und Harald Damm (beide Lauf-Gem. Wuppertal) wieder nach Hause. Harald Damm (M 55) knackte als Zweiter seiner Altersklasse mit 2:27,70 Min. über 800 m die Quali-Norm für die Deutschen Meisterschaften, die Ende des Monats an gleicher Stelle in Mönchengladbach stattfinden. Außerdem belegte er den 3. Platz über 400 m in 67,73 Sek.

Benjamin Lehmbach (M 35) wird ebenfalls bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften über 800 m mit dabei sein. Die Qualifikationsnorm von 2:12,50 Min. schaffte er bereits Mitte Mai souverän mit 2:09,48 Min. bei den Meisterschaften der Region Mitte in Essen. Hier in Mönchengladbach testete er seine Schnelligkeit über 200 m (26,25 s) und 400 m (57,19 s). Insbesondere als Zweiter über 400 m hinterließ er einen sehr guten Eindruck.

Seriensieger Hermann Huppertsberg von der DT Ronsdorf konnte seine Titelsammlung im Hammerwerfen nicht erweitern, denn diese Disziplin wurde in Mönchengladbach nicht angeboten. Er muss damit bis zu den Deutschen Seniorenmeisterschaften warten.

(Bericht von Norbert Korte)

Alle Ergebnisse     Bericht der LG Wuppertal

1. Nachtrag: Der Berichterstatter hat seinen eigenen Treppchenerfolg unterschlagen. Norbert Korte (LC Wuppertal) wurde über 5000 m in der Altersklasse M65 Dritter in 25:07,52 min.

2. Nachtrag: Benjamin Lehmbach hatte bei seinen beiden Läufen die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften der Senioren jeweils nur um rund zwei Zehntelsekunden verpaßt. Bei den Offenen Westfälischen Meisterschaften am 10.6.2018 in Gladbeck lief er danach über 400 m 56,90 Sekunden und unterbot damit die geforderte Norm um eine Zehntelsekunde.

Freitag, 1. Juni 2018

Meisterschaften der LVN-Region Mitte und 1. Bergische Meisterschaften

Nach der Neuorganisation des Leichtathletikverbandes Nordrhein (LVN) zum Jahreswechsel sind die bisherigen 14 Kreise durch 4 Regionen ersetzt worden. Statt der Kreismeisterschaften gibt es daher jetzt Regionsmeisterschaften, wobei der Kreis Bergisches Land ohne Leverkusen Teil der Region Mitte im LVN ist.

1. Bergische Meisterschaft


Allerdings wurden von der Region Mitte im LVN keine Meisterschaften für die Jugendlichen U14 ausgeschrieben. Vereine des "Alt-Kreises" Bergisches Land (mit Leverkusen) hatten sich daher verständigt, eine "Bergische Meisterschaft" für die Altersklassen U14 und U12 zu organisieren. Die 1. Bergische Meisterschaft wurde am 29.4.2018 von der LG Remscheid ausgerichtet.

Teilnehmer aus Wuppertal kamen vom Polizei Sportverein Wuppertal und vom Barmer Turnverein Wuppertal. Vom Leichtathletik Club Wuppertal waren vier Teilnehmer/innen gemeldet, die wegen Krankheit dann aber nicht teilnehmen konnten. Tim Fiedrich vom PSV Wuppertal wurde Bergischer Meister über 800 m der Kinder M10 in 2:44,91 min.

Alle Ergebnisse     Bericht des PSV Wuppertal

Meisterschaften der LVN-Region Mitte im Mehrkampf


Die Regionsmeisterschaften im Mehrkampf der Männer und Frauen und der Jugend U20, U18 und U16 wurden am 5.-6. Mai 2018 in Ratingen ausgetragen. Aus Wuppertal waren nur zwei Leichtathleten des Polizei Sportvereins Wuppertal angetreten. Hendrik Pörner belegte den zweiten Platz im Fünfkampf der Altersklasse U20 mit 2813 Punkten. Philipp Niessen kam im Fünfkampf der Altersklasse U18 auf den 15. Platz mit 2.220 Punkten.

Alle Ergebnisse

Meisterschaft der LVN-Region Mitte: Jugend U16


Die Regionsmeisterschaften der Jugend U16 wurden im Rahmen des Himmelfahrtssportfestes des TLV Germania Überruhr am 10.5.2018 ausgetragen. Aus Wuppertal waren eine große Zahl von Athletinnen/Athleten des Barmer Turnvereins Wuppertal, des Leichtathleik Zentrums Wuppertal und des Polizei Sportvereins Wuppertal am Start. Einen Meistertitel gab es für Lennart Lauck vom LAZ Wuppertal im Dreisprung der Altersklasse M15 mit 11,81 m.


Meisterschaft der LVN-Region Mitte: Frauen/Männer, Jugend U18


Die Regionsmeisterschaften der Männer und Frauen und der Jugend U18 wurden am 13. Mai 2018 in Essen ausgetragen. Aus Wuppertal waren Athletinnen/Athleten des Barmer Turnvereins Wuppertal, der Laufgemeinschaft Wuppertal und des Leichtathletik Zentrums Wuppertal am Start. Meistertitel gab es für Otto Lena (LAZ Wuppertal) im Diskuswurf der Frauen mit 41,14 m, für Sophie Bleibtreu (LAZ Wuppertal) über 100 m der weiblichen Jugend U18 in 12,32 sec, für Tom Ediger (LAZ Wuppertal) im Hochsprung der männlichen Jugend U18 mit 1,92 m und für Katharina Kezmann (LAZ Wuppertal) im Dreisprung der Frauen mit 11,04 m.

Benjamin Lehmbach (LG Wuppertal) qualifizierte sich als Vierter der Männer über 800 m mit einer Zeit von 2:09,48 min für die Deutschen Seniorenmeisterschaften in der Altersklasse M35.

Alle Ergebnisse    Bericht des LAZ Wuppertal

Donnerstag, 26. April 2018

Freiluftsaison beginnt mit drei Qualifikationsleistungen zu Deutschen Meisterschaften

Wegen der Top Wetter Prognosen am Wochenende entschlossen sich die Trainer und Aktiven des Leichtathletik Zentrums Wuppertal früh in die Freiluftsaison einzusteigen, die sensationelle Hallensaison fortzuschreiben und weiterhin frühzeitig erstklassigen Sport zu bieten.

Dass dies so überzeugend gelang, war kaum zu erwarten.

Am Samstag gewann Lena Otto in Ratingen beim Werfertag die Frauenklasse im Diskuswurf.  Mit 39,13 m erzielte sie eine neue Bestweite und wird sich in den folgenden Wochen wegen der zu erwartenden Wettkampfroutine sicher noch mehr steigern. Die geforderten 42 m zur Teilnahme an den Deutschen U 23 Meisterschaften in Heilbronn sind durchaus machbar für sie. Die Norm für die Deutschen Hochschulmeisterschaften von 38 m hat sie mit der erzielten Weite  schon geknackt.

Sonntag standen die 100 m und die 4 x 100 m Staffeln in Lüdenscheid im Fokus des LAZ.

Hier packte zunächst Tim Haufe richtig einen aus. Bei 11,53 sec. blieben die Uhren für den noch 14-jährigen stehen. U 16 DM Norm (in Wattenscheid) deutlich unterboten und den 15 Jahre alten Stadtrekord um 22 Hundertstel geknackt. Und das, obwohl der Start und die Beschleunigungsphase verbesserungsfähig sind.

Bundeskaderathletin Sophie Bleibtreu stieg mit einer erstklassigen 12,30 sec. in die Wettkampfsaison ein, erzielte damit ihre zweitschnellste Zeit überhaupt und blieb lediglich 7/100 sec. über ihrer Bestzeit. Damit unterbot sie die geforderte DM Norm für Rostock U18 deutlich und war die zweite LAZ Normerfüllerin. Sie entschied die Konkurrenz für sich, vor ihren Vereinskameradinnen Anna Clara Surm (12,82 sec.) und Merle Wynneken (13,17 sec.).

Gemeinsam mit Alexandra Mobers ( noch W 15) erzielten die drei in der 4 x 100 m Staffel 50,12 sec. und buchten das Ticket nach Rostock.

Die männliche U 18 Staffel muss im Moment noch auf Oliver Kraft verzichten. Tobias Kleinkauf, Tim Haufe, Tom Ediger und Laurin Theisen erzielten gute 45,69 sec. und sind durchaus in der Lage die DM Norm (44,80 sec.) auch ohne O. Kraft, bei optimierten Wechseln, zu erzielen.

Die 100 m Bestzeiten von Kleinkauf, Mobers und Haberstroh können wegen zu starken Rückenwindes keine Berücksichtigung als Qualinorm finden und sind leider nicht bestenlistenfähig.

Am 1.5 findet auf dem Sportplatz Oberbergische Straße das LAZ Opening statt.

(Bericht von Corina Ediger)

Alle Ergebnisse des 4. Ratinger Werfertages
Alle Ergebnisse der Bahneröffnung Wattenscheid

Donnerstag, 8. März 2018

Sportlerehrung Wuppertal

Am 7.3.2018 fand die jährliche Ehrung national oder international erfolgreicher Sportler der Wuppertaler Vereine statt. Auch die Leichtathletik war wieder vertreten.

In der Hauptklasse wurde Sandra Sons (Laufgemeinschaft Wuppertal) für den 3. Platz bei den Team 24-Stunden Ultra-Marathon Weltmeisterschaften ausgezeichnet.

Bei den Seniorinnen wurde Veronika Scharbatke (Leichtathletik-Club Wuppertal) für ihre Erfolge national und bei den Europameisterschaften mit Gold in der Staffel 4x400 m, Silber über 800 m und Bronze im Crosslauf geehrt.

Bei den Senioren waren Werner Beecker (Leichtathletik-Club Wuppertal) und Hermann Huppertsberg (Deutsche Turnerschaft Ronsdorf) in 2017 jeweils wieder mehrfache Deutsche Meister bei den Mittel- und Langstrecken bzw. in den Wurfdisziplinen.

Bericht in der WZ    Bericht der LG Wuppertal    Fotogalerie (Odette Karbach)

Deutsche Meisterschaften der Senioren in der Halle und im Winterwurf

Am 3.-4.3.2018 wurden in Erfurt die Deutschen Meisterschaften der Senioren in der Halle und im Winterwurf ausgetragen.

Hermann Huppertsberg von der Deutschen Turnerschaft Ronsdorf gewann souverän die Meistertitel der Altersklasse M70 sowohl im Hammerwurf mit 38,81 m als auch im Diskuswurf mit 47,60 m.

Karin Ernst vom Barmer TV Wuppertal erreichte über 800 m den sechsten Platz der Altersklasse W60 in 3:05,62 min.

Andreas Joswig von der Laufgemeinschaft Wuppertal belegte über 3000 m den vierten Platz der Altersklasse M50 in 10:36,86 min.

Alle Ergebnisse

Montag, 5. März 2018

Nordrhein-Hallenmeisterschaften der Jugend U16

Am 3.3.2018 fanden die Hallenmeisterschaften der Jugend U16 des Leichtathletikverbandes Nordrhein in Düsseldorf statt.

Nach den vielen Top Ergebnissen der letzten Wochen zeigten auch die U 16 Sportler des LAZ Wuppertal, dass sie teilweise durchaus zur nationalen Spitze gehören.

Tim Haufe überzeugte bereits im Vorlauf über 60 m mit neuer Bestzeit von 7,47 sec., trotz eines erneut schlechten Startes. Im Endlauf startete er besser, aber immer noch nicht gut, konnte aber mit einem fulminanten Freilaufverhalten das gesamte Starterfeld überrollen und den Titel mit überragenden 7,39 sec. gewinnen. Mit dieser Zeit wird er aktuell auf Rang 7 der Deutschen Leichtathletik Datenbank geführt.

Lennart Lauck steigerte seine Bestweite im Dreisprung zuerst auf 11,48 m, dann 11,53 m um im sechsten und letzten Versuch 11,64 m zu erzielen. Dies brachte ihm nicht nur die Silbermedaille, sondern katapultierte ihn auf Rang vier der besagten Datenbank.

Zudem egalisierte er seine Bestleistung im Hochsprung mit 1,72 m erneut und wurde auch hier mit Silber belohnt.

Beide scheinen sichere Kandidaten für die U 16 Freiluft DM in Wattenscheid zu sein.

Praktisch aus der kalten Hose heraus absolvierte Emma Jung (W 14) ihren 800 m Lauf und durfte sich am Ende über Rang 6 freuen. Mit 2:35,09 min. erzielte sie eine ansprechende Zeit. Zuvor hatte sie im 60 m Hürdenlauf mit 10,60 sec. Bestzeit erzielt, aber den Endlauf verfehlt.

Gleiches galt für Alex Mobers (W 15), die 10,06 sec. benötigte und sich auch im 60 m Sprint auf 8,59 sec. steigerte.

Über 60 m Bestzeiten freuten sich auch Niklas Janitza (M 15 / 8,29 sec.) und Josefine Rodio (W 14 / 8,82 sec.).

Luna Harjes vom Barmer TV Wuppertal erzielte im Dreisprung mit 8,17 m Rang 8.

(Bericht von Corina Ediger)

Alle Ergebnisse

Donnerstag, 1. März 2018

Jana Rokitta Nachwuchs-Leichtathletin des Jahres 2017

Bei der Jahreshauptversammlung der Fachschaft Leichtathletik im Stadtsportbund Wuppertal am 6.2.2018 wurde Jana Rokitta vom Leichtathletikzentrum Wuppertal (bis 2017 Wuppertaler SV) zur Nachwuchs-Leichtathletin des Jahres 2017 gekürt.

Der Vorsitzende der Fachschaft Helmut Pohl ehrte Jana Rokitta mit einer Urkunde und dem von Volkmar Stengel gestifteten Wanderpokal.

Protokoll der Jahreshauptversammlung
Bericht in der WZ
Bericht vom LAZ Wuppertal
Jana Rokitta Sportlerin der Woche in der WZ

Mittwoch, 28. Februar 2018

Newsletter 48 der Sportjugend ist erschienen

Der aktuelle Newsletter 48 (Frühjahr 2018) der Sportjugend Wuppertal ist erschienen.

Der Newsletter kann auf der Web-Seite der Sportjugend www.sportjugend-wuppertal.de oder in unserem Archiv abgerufen werden.

Dienstag, 27. Februar 2018

Regionsmeisterschaften der Jugend U14 und der Seniorinnen/Senioren in der Halle

Die Serie der ersten Hallen-Meisterschaften der neuen Region Mitte im Leichtathletikverband Nordrhein wurde abgeschlossen durch die Wettbewerbe der Jugend U14 am 24.2.2018 und die Wettbewerbe der Seniorinnen und Senioren am 25.2.2018.

Bei der Jugend U14 erreichte  Helin Herd vom PSV Wuppertal die beste Platzierung aus Wuppertaler Sicht mit dem 3. Platz über 60 m der Altersklasse W13 in 8,82 sec. Hier alle Wuppertaler Ergebnisse:

Name                Verein        Wettbewerb AK  Pl. Leistung

Schaudinn, Henri    PSV Wuppertal 60 m Vorl. M13(16.)9,37 sec
    "               PSV Wuppertal 60 m       M13 13. 9,49 sec
    "               PSV Wuppertal Hochsprung M13  6. 1,28 m
von Schwanenflügel, PSV Wuppertal 60 m Vorl. M12(17.)9,58 sec
  Levin Ben         PSV Wuppertal 800 m      M12 13. 2:54,24 min
    "               PSV Wuppertal Weitsprung M12 18. 3,93 m
Herd, Helin         PSV Wuppertal 60 m Vorl. W13( 2.)8,79 sec
Steinfeld, Kim      PSV Wuppertal 60 m Vorl. W13(61.)10,42 sec
Herd, Helin         PSV Wuppertal 60 m       W13  3. 8,82 sec
    "               PSV Wuppertal 800 m      W13 12. 2:52,37 min
Steinfeld, Kim      PSV Wuppertal 800 m      W13 22. 3:27,33 min
Herd, Helin         PSV Wuppertal Weitsprung W13 12. 4,40 m
Vasiljevic, Jana    Barmer TV W.  Weitsprung W13 52. 3,51 m
Armbruster, Antonia PSV Wuppertal 60 m Vorl. W12 46. 9,87 sec
Bieg, Anthea        Barmer TV W.  60 m Vorl. W12 68. 10,50 sec
Armbruster, Antonia PSV Wuppertal Weitsprung W12 53. 3,51 m
Bieg, Anthea        Barmer TV W.  Weitsprung W12 63. 3,26 m

Alle Ergebnisse     Bericht des PSV Wuppertal

Die Teilnehmerfelder bei den Seniorinnen/Senioren waren wesentlich kleiner. Einzige Teilnehmerin aus Wuppertal war Karin Ernst vom Barmer TV Wuppertal, die dafür aber den 1. Platz der Altersklasse W60 über 800 m in 3:03,67 min gewann.

Alle Ergebnisse

Deutsche Hallenmeisterschaften der Jugend U20

Halle an der Saale war Austragungsort der 50. Deutschen Jugend Hallenmeisterschaften, die ausschließlich der U 20 vorbehalten ist.

Dass drei Sportler des LAZ Wuppertal die hohen Qualifikationsnormen erfüllt haben, war schon bemerkenswert. Dass Tom Ediger und Sophie Bleibtreu sogar noch der Klasse U 18 angehören nahezu erstaunlich.

Natürlich konnte die Meisterschaft nicht annähernd optimal vorbereitet werden, dass der Sportbetrieb in Wuppertal durch die Wetterlagen im Winter schwierig ist, ist nun aber wirklich nicht neu.

Jana Rokitta erzielte im Dreisprung 11,52 m und zeigte nach längerer Krankheit ansteigende Form. Für den Endkampf reichte es leider nicht, der Focus liegt aber eindeutig auf der Sommersaison.

Sophie Bleibtreu
Foto: Fußwinkel
Sophie Bleibtreu (sogar Jungjahrgang der U 18) egalisierte im 60 m Sprint im Vorlauf ihre Bestzeit von 7,82 sec. und qualifizierte sich tatsächlich für das Halbfinale. Hier blieben die Uhren bei 7,84 sec. stehen. Eine überzeugende Vorstellung, die Freude auf die Freiluftsaison macht.

Tom Ediger   Foto: Fußwinkel
Tom Ediger war einer der 15 Hochspringer und freute sich auf das erlesene Feld, zu dem u.a.  der U 18 Vizeweltmeister 2017 und U 18 Europameister von 2016 gehörten. Die Anfangshöhe von 1,85 m, dann 1,90 m und auch 1,95 m meisterte Ediger im ersten Versuch und übersprang dann auch noch 2,00 m. Damit belegte er einen nicht für möglich gehaltenen fünften Platz und präsentierte sich zudem als bester der vier U 18 Springer im Teilnehmerfeld.

Nun wird Ediger das Mehrkampftraining wieder forcieren, absolviert aber am 10.03.2018, in der Unihalle, anlässlich des Wuppertaler Springermeetings, noch einen Hallen-Hochsprungwettkampf vor heimischen Publikum.

(Bericht von Corina Ediger)

Alle Ergebnisse

Mittwoch, 21. Februar 2018

Regionsmeisterschaft der Jugend U 16

Als dritte Meisterschaft der neuen Region Mitte im Leichtathletikverband Nordrhein fanden am 18.2.2018 in Düsseldorf die Titelkämpfe der Jugend U 16 statt.

Hier die Ergebnisse aus Wuppertaler Sicht:

Name              Verein        AK   Wettbewerb  Pl. Leistung

Haufe, Tim        LAZ Wuppertal M 15 60 m Vorl.  (1.)7,52 sec
Janitza, Niklas   LAZ Wuppertal M 15 60 m Vorl. (14.)8,38 sec
Lauck, Lennart    LAZ Wuppertal M 15 Hochsprung   2. 1,72 m
Lauck, Lennart    LAZ Wuppertal M 15 Dreisprung   2. 11,32 m
Ketzscher, Phil   LAZ Wuppertal M 14 60 m Vorl. (14.)9,03 sec 
Mobers, Alexandra LAZ Wuppertal W 15 60 m Vorl. (11.)8,65 sec
Mobers, Alexandra LAZ Wuppertal W 15 60 m Hürden 14. 10,40 sec
Harjes, Luna      Barmer TV W.  W 15 Dreisprung   2. 9,37 m
Harjes, Luna      Barmer TV W.  W 15 800 m       11. 2:45,67 min
Jung, Emma        LAZ Wuppertal W 14 60 m Hürden 11. 10,69 sec
Harjes, Luna      Barmer TV W.  W 14 Weitsprung  31. 3,96 m

Tim Haufe wurde im Finale des 60 m Laufs wegen eines Fehlstarts disqualifiziert.

Alle Ergebnisse     Bericht in der WZ

Mittwoch, 7. Februar 2018

NRW Hallenmeisterschaften M/F, U20, U18

Die NRW Hallenmeisterschaften der Männer und Frauen sowie der Jugend U20 und U18 fanden am 3.-4.2.2018 in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund statt. Hier die Ergebnisse der Wuppertaler Teilnehmer

Wettbewerb AK     Name                Verein     Platz Leistung

200 m      Männer Kezmann, Jan Marcel LAZ Wuppertal  9 22,30 sec
Dreisprung Frauen Schnittka, Pauline  Barmer TV W.   5 10,25 m
Hochsprung MJU20  Stockhausen, Samuel PSV Wuppertal  4 1,85 m
Dreisprung WJU20  Rokitta, Jana       LAZ Wuppertal  3 11,02 m
Dreisprung WJU20  Kezmann, Katharina  LAZ Wuppertal  4 11,01 m
60 m       WJU18  Bleibtreu, Sophie   LAZ Wuppertal  6 7,82 sec
60 m HürdenWJU18  Sturm, Anna Clara   LAZ Wuppertal  7 9,05 sec

Alle Ergebnisse    Bericht des LAZ Wuppertal

Montag, 22. Januar 2018

Nordrhein-Hallen- und Jugendhallenmeisterschaften U20/U18 und NRW-Winterwurfmeisterschaften

Beeindruckender erster Auftritt des LAZ Wuppertal auf Landesverbandsebene


Samstag

4 Medaillen, alle Teilnehmer unter den Top 8 und qualitativ richtig wertwolle Resultate war die stolze Bilanz des LAZ Wuppertal am ersten Tag der Nordrhein Hallenmeisterschaften, die erneut in Leverkusen stattfanden.

Jan Marcel Kezmann, Foto: Footcorner
Einen Doppelsieg gab es im Dreisprung der weiblichen Jugend U20. Jana Rokitta siegte in für sie mäßigen 11,27 m und hat im Moment Probleme ihre deutlich verbesserte Athletik in den Sprung zu transferieren. Katharina Kezmann knackte mit 11,05 m erstmalig die 11 m Marke und wurde mit Silber belohnt. Bärenstark der Auftritt ihres Bruders Jan Marcel, der die 200 m in überragenden 22,23 sec. absolvierte und Platz 2 in der Männerklasse belegte.

20 Athletinnen der Frauenklasse und der Jugend U20 lieferten sich einen über zweistündigen Wettkampf bei Dauerregen und Eiseskälte anlässlich der NRW Winterwurfmeisterschaften, die in die Nordrhein Hallenmeisterschaft integriert waren. In ihrem ersten Wettkampf der Frauenklasse wusste Lena Otto mit 38,38 m absolut zu überzeugen, musste sich nur zwei Konkurrentinnen mit internationalen Einsätzen beugen und durfte die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Sven Opitz steigerte sich im Dreisprung auf 12,32 m und wurde mit dem vierten Platz belohnt. Schwester Sonja wurde in der U 18  mit 9,62 m Achte.

Richtig überzeugten auch die 60 m Hürdensprints in der U18 von Anna Clara Sturm und Tom Ediger, die sich beide für das Finale qualifizierten und hier mit neuen Bestzeiten überzeugten. In den hochklassigen Finals, in denen sich jede Menge DM Qualifikanten tummelten, erzielte Sturm mit 9,16 sec. Platz 6 und Ediger mit 8,58 sec. Platz 7.

Anna Clara Sturm, Foto: Footcorner
Tom Ediger, Foto: Footcorner









Sonntag

Der Sonntag lief dann ruhiger an. Anni Sturm sprintete über 60 m ins Semifinale, schied da aber aus.  Jan Marcel Kezmann erreichte zwar das Finale, konnte aber wegen eines Fehlers des Wettkampfbüros nicht mehr antreten.

Sophie Bleibtreu überstand Vor- und Zwischenläufe und belegte im Finale Rang vier in 7,90 sec. Sie musste lediglich einer U 18 WM Teilnehmerin (2017 Nairobi) und der Deutschen Schülermeisterin und Rekordhalterin im Siebenkampf (beide ein Jahr älter) und einer Hürden Bundeskaderathletin den Vortritt lassen.

Das absolute Highlight dann am Schluß:

Tom Ediger wurde nicht nur Nordrheinmeister, sondern übersprang fantastische 2,01 m. 1,96 m übersprang er als einziger und hatte damit Bestleistung und den Sieg. Mit den übersprungenen 1,99 m qualifizierte er sich für die Hallen DM der älteren U20. Sich dann nochmal zu pushen und die Schallmauer von 2,00 m zu knacken ist schon besonders wertvoll.

Erfreulich, dass auch andere Wuppertaler Vereine aktiv waren. Insbesondere Samuel Stockhausen (U20 / PSV) wusste zu überzeugen. Stark waren seine 7,29 sec. über 60 m, auch wenn diese nicht für das Finale reichten. 6,24 m im Weitsprung bedeuteten Rang 8.

Helen Schnittka (U18 / BTV) erreichte im Dreisprung mit genau 10,00 m Rang 6, genau wie Schwester Pauline, die in der Frauenklasse 10,23 m sprang.

(Bericht von Corina Ediger)

Alle Ergebnisse      Bericht in der WZ     Bericht über Tom Ediger in der WZ

Montag, 15. Januar 2018

Offene NRW Senioren-Hallenmeisterschaften

Bei den Offenen NRW Senioren-Hallenmeisterschaften am 14.1.2018 in Düsseldorf gab es folgende Ergebnisse für die Wuppertaler Teilnehmer

Name                Verein     Platz AK  Bewerb  Zeit[min]

Richert, Axel       LG Wuppertal   1 M30  800 m   2:11,01 
Lehmbach, Benjamin  LG Wuppertal   3 M35  800 m   2:10,14
Nowakowski, Marc    LG Wuppertal   4 M50  800 m   2:23,61
Joswig, Andreas     LG Wuppertal   2 M50 3000 m  10:06,33
Nowakowski, Marc    LG Wuppertal   6 M50 3000 m  11:17,78

Ernst, Karin        Barmer TV      4 W60  800 m   3:04,80

Alle Ergebnisse    Bericht der LG Wuppertal mit Fotos

Sonntag, 14. Januar 2018

Regions-Meisterschaft der Jugend U18

In Düsseldorf fanden am 13.1.2018 die U 18 Hallen Meisterschaften der Region Mitte des Leichtathletikverbandes Nordrhein statt.

Teilweise große Starterfelder, mit hoher sportlicher Qualität, sorgten für ein würdiges Meisterschaftsambiente. In den 60 m Sprints waren jeweils 6 Vorläufe (über 40 Teilnehmer) erforderlich, um die Endlaufteilnehmer zu ermitteln.

Sophie Bleibtreu und Tom Ediger Regionsmeister


Sophie Bleibtreu (LAZ), nun im Jungjahrgang der U 18, setzte sich in ihrem Vorlauf unangefochten durch. Den Endlauf gewann sie in neuer Bestzeit von 7,86 sec., und setzte sich damit auf Rang 6 der Deutschen Bestenliste auf der Leichtathletikdatenbank. Zudem unterbot sie erneut die geforderte Qualifikationsnorm zur Teilnahme an den Deutschen U 20 Hallenmeisterschaften in Halle / Saale.

In diesem hochklassigen Finalfeld wurde Trainingspartnerin Anna Clara Sturm (LAZ) Vierte in 8,21 sec. (VL 8,16 sec.). Zuvor wusste sie im 60 m Hürdenfinale zu überzeugen. Ihre 9,34 sec. in den Zeitendläufen bedeuteten nicht nur Rang 5 und eine deutliche Verbesserung ihrer  Bestzeit, sondern sie unterbot auch die geforderte Qualinorm zur Teilnahme an den NRW Hallenmeisterschaften deutlich.

Mit 18 Teilnehmern war der Hochsprungwettbewerb teilnehmertechnisch stark besetzt. Tom Ediger (LAZ) knüpfte an seine bestechende Form der Vorwoche an. Nachdem er als einziger die 1,84 m übersprang, war er alleine im Wettbewerb und konnte die Sprunghöhen damit selbst festlegen. Nach leicht übersprungenen 1,89 m ließ er dann neue Besthöhe von 1,94 m auflegen, die er im drittem Versuch hoch übersprang. Damit wird Tom aktuell auf Rang drei der Datenbank geführt. Auch im 60m Hürdensprint konnte Ediger eine deutliche Steigerung verzeichnen. 8,62 sec. bedeuteten Rang drei, lediglich zwei DM Teilnehmer waren schneller.

Tim Haufe (LAZ), der noch der Schülerklasse angehört, konnte sich im 60 m Vorlauf mit 7,69 sec. für den B Endlauf qualifizieren. Diesen gewann er in 7,61 sec. und belegte insgesamt den achten Platz. Ebenfalls noch Schüler ist Lennart Lauck (LAZ), der im Hochsprungwettbewerb mit übersprungenen 1,68 m ebenfalls Achter wurde.

Auch der BTV präsentierte sich auf dieser Meisterschaft und konnte folgende Top 8 Platzierungen (beide im Dreisprung) vorweisen:
Helen Schnittka 9.80 m Platz 3
Lara Werh 9,66 m Platz 4

(Bericht von Corina Ediger)

Alle Ergebnisse     Bericht des LAZ Wuppertal mit weiteren Fotos

Montag, 8. Januar 2018

Erste Meisterschaft der LVN Region Mitte

Am 07.01.2018 fand in Düsseldorf eine sportliche Premiere statt. Erstmalig wurde eine Regionsmeisterschaft durchgeführt. Im Rahmen einer verbandlichen Umstrukturierung wurden die Kreise Niederrhein West, Düsseldorf Neuss, Essen und Bergisches Land des Leichtathletikverbandes Nordrhein (LVN) zur Region Mitte zusammengefasst. Die erste Regionsmeisterschaft war für die Altersklassen Männer und Frauen sowie die männliche und weibliche Jugend U20 ausgeschrieben.

Erfolgreich präsentierten sich die Leichtathleten des LAZ Wuppertal anlässlich ihrer Meisterschaftspremiere. Bei allen sieben Starts wurden Treppchenplätze erzielt.

Jan Marcel Kezmann (LAZ) Doppel Region-Sprintmeister 


Jan Marcel Kezmann: Startphase 200 m
Foto: Sven Opitz
Im 60 m Finale der Männer setzte sich Jan Marcek Kezmann mit starken 7,17 sec. durch. Trainingspartner Mathis Giesen wurde hier Dritter mit 7,26 sec. Einen Doppelsieg fuhren die beiden über 200 m ein. Kezmann gewann in bärenstarken 22,45 sec. vor Giesen in 22,95 sec.

Einen weiteren Doppelsieg gab es für das LAZ im Dreisprung der U 20. Jana Rokitta siegte, mit Trainingsrückstand, mit 11,48 m vor Katharina Kezmann, die 10,93 m erzielte.

Sven Opitz (U 20) sprang im Dreisprung 11,88 m und auf den Bronzerang.

Auch der Barmer TV und der PSV Wuppertal erfolgreich


10,40 m reichten Pauline Schnittka vom BTV um die Frauenklasse im Dreisprung zu gewinnen, Sandra Stuhrmann (BTV) wurde mit 9,25 m Dritte. Ebenfalls Dritte wurde Cindy Zuber (BTV) über 200 m der Frauenklasse in 28,25 sec.

Zwei Treppchenplätze errang Samuel Stockhausen vom PSV in der U 20. Platz drei gab es für seine 7,45 sec. über 60 m. 1,90 m im Hochsprung bedeuteten nicht nur neue persönliche Besthöhe, sondern auch die Regionsmeisterschaft.


Am kommenden Wochenende folgt die Regionsmeisterschaft für die männliche und weibliche Jugend U 18.

(Bericht von Corina Ediger)

Alle Ergebnisse    Zeitpläne der Meisterschaften der LVN-Region Mitte Winter 2018
Bericht in der WZ     Bericht vom LAZ Wuppertal (mit Fotos)
Bericht des PSV Wuppertal