Sonntag, 26. März 2017

Kreismeisterschaften im Wald- und Crosslauf

Am 19.3.2017 wurden die Meisterschaften des Kreises Bergisches Land im Cross- und Waldlauf wie in den Vorjahren auf den schönen Strecken Rund um den Freudenberg in Wuppertal ausgetragen. Örtlicher Ausrichter war wieder der LC Wuppertal.

Teilnehmer des Barmer TV, des LC Wuppertal und der LG Wuppertal, des Polizei SV Wuppertal und des Wuppertaler SV nahmen teil und konnten viele Erfolge und gute Zeiten erzielen.

Alle Ergebnisse

Bericht des LC Wuppertal
Bericht der LG Wuppertal
Bericht des PSV Wuppertal

Donnerstag, 23. März 2017

Wuppertaler Athletinnen und Athleten in der Deutschen Senioren-Bestenliste 2016

Vor wenigen Tagen hat mir Jörg Reckemeier (Oldenburg) wieder das von ihm zusammengestellte Jahrbuch zur Senioren-Leichtathletik mit den Bestenlisten und Meisterschaftsergebnissen der vergangenen Saison 2016 zugeschickt. Es handelt sich um eine dicke Schwarte mit rund 700 Seiten.

Senioren-Bestenlisten auf Bundesebene gibt es schon seit 1971. In der Anfangsphase war wohl Jörg Reckemeier noch nicht der Verfasser. Die erste Senioren-Bestenliste, die mir vorliegt, behandelt das Jahr 1976. Sie wurde aber bereits von Jörg Reckemeier zusammengestellt. Damals kam er noch mit 100 Seiten aus.

Am 20. Januar dieses Jahres konnte Jörg Reckemeier seinen 75. Geburtstag feiern. Hoffen wir, dass er gesund bleibt und diese wertvolle Tätigkeit zum Wohle der Senioren-Leichtathletinnen und Leichtathleten noch viele Jahre fortführen kann.

Besonders interessant ist es für mich immer, die Bestenlisten und Meisterschaftsergebnisse nach Wuppertaler Senioren-Sportlerinnen und -Sportlern durchzusehen.

Aus Wuppertaler Sicht kann sich die Bilanz durchaus wieder sehen lassen. Angeführt von Veronika Scharbatke (viermal Platz 1 im Freien und in der Halle) konnten sich vier weitere Läuferinnen und neun Läufer in den Bestenlisten der jeweiligen Altersklassen platzieren. Als einziger Werfer ist Hermann Huppertsberg mit dabei, der auf Platz 1 im Hammerwerfen abonniert ist.

Aber auch im direkten Vergleich bei den Meisterschaften vermochten Wuppertaler Seniorinnen und Senioren gut mitzuhalten. Veronika Scharbatke gewann bei Deutschen Meisterschaften in der Halle und im Freien 5 Titel. Werner Beecker siegte bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Herten und Hermann Huppertsberg im Hammerwerfen bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Leinenfelde-Worbis. Veronika Scharbatke durfte sich außerdem bei den Hallen-Europameisterschaften im italienischen Ancona über zwei Bronzemedaillen freuen.

Hier nun mit Genehmigung von Jörg Reckmeier die Ergebnisse der Wuppertaler Athletinnen und Athleten:
Wuppertaler Athletinnen und Athleten in der  Deutschen Senioren-Bestenliste 2016

(Norbert Korte)

Anmerkung:

Mehr Informationen zu dem Jahrbuch von Jörg Reckemeier gibt es im Internet auf den Seiten des DLV hier.

Die offiziellen DLV-Bestenlisten für alle Altersklassen findet man auf den Seiten des DLV hier.

Eine alternative Quelle für (inoffizielle) Bestenlisten für alle Altersklassen ist die Leichtathletik-Datenbank von Christoph Krämer hier.

Newsletter 45 der Sportjugend ist erschienen

Der aktuelle Newsletter 45 (Frühjahr 2017) der Sportjugend Wuppertal ist erschienen.


Der Newsletter kann auf der Web-Seite der Sportjugend www.sportjugend-wuppertal.de oder in unserem Archiv abgerufen werden.

Donnerstag, 16. März 2017

Deutsche Crossmeisterschaften

Foto: Norbert Korte
Bei den nach 2011 und 2014 zum dritten Mal in Löningen (Kreis Cloppenburg in Niedersachsen) ausgetragenen Deutschen Crosslauf-Meisterschaften gewann Werner Beecker (LC Wuppertal) in seiner neuen Altersklasse M 85 den Titel über eine 5,84 km lange Strecke (4 Runden). Es war sein 14. Sieg bei Deutschen Crossmeisterschaften. Er erhielt bei den Siegerehrungen den meisten Beifall und konnte sich vor Interviewwünschen kaum retten. Mit seiner Leistung wäre er im neunköpfigen Feld der M 80 noch Dritter geworden.

Andreas Joswig (LG Wuppertal, ehemals Schwelmer Jungs) belegte in der Altersklasse M 50 unter 47 Läufern im Ziel einen hervorragenden 17. Platz mit nur 1 1/2 Min. Rückstand auf den Sieger.

Das Bild zeigt Werner Beecker (links) und den Sieger der M 80, Klemens Wittig, vom LC Rapid Dortmund.

(Bericht von Norbert Korte)

Alle Ergebnisse

Bericht des Veranstalters    Bericht in der Nordwest-Zeitung   Homepage des Ausrichters

Samstag, 11. März 2017

Deutsche Senioren-Hallenmeisterschaften

Am 4./5. März 2017 fanden in Erfurt die 16. Deutschen Senioren-Halllenmeisterschaften statt.

Hermann Huppertsberg von der DT Ronsdorf wurde im Hammerwerfen seiner Favoritenrolle in der M 70 gerecht. Er schleuderte den 4,0 kg schweren Hammer auf 47,61 m und setzte sich damit sicher gegen seinen ärgsten Widersacher Lutz Caspers vom TV Alzey (44,53 m) durch. Lutz Caspers war es vergönnt, 1968 an den Olympischen Spielen in Mexico City teilnehmen zu dürfen. Allerdings schied er bereits in der Qualifikation aus.

Bei Werner Beecker (LC Wuppertal) war von vornherein klar, dass er Doppelmeister in der M 85 über 800 + 3.000 m werden würde, wenn er ins Ziel kommt. Entscheidend war vielmehr, ob die Zeiten für neue deutsche Hallen-Bestleistungen reichen würden. Über 800 m war mit Herbert E. Müller (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) der aktuelle Rekordhalter mit am Start, der allerdings das Rennen aufgeben musste. Werner Beecker verbesserte dann tatsächlich um die Mittagszeit die deutsche Bestleistung um 0,30 Sek. auf 3.32,20 Min. Am Abend verbesserte er seine Mitte Januar in Düsseldorf aufgestellte deutsche Hallen-Bestleistung auf 15:00,45 Min. Nur schade, dass es nicht ganz für eine 14-er-Zeit reichte. Im gleichen Rennen bemühte sich der Dortmunder Klemens Wittig um eine Verbesserung der Bestleistunug für die Altersklasse M 80, die mit 12:38,44 Min. ebenfalls von Werner Beecker gehalten wird. Mit 13:28,29 Min. scheiterte er jedoch deutlich. Entsprechend schlecht war er hinterher gelaunt. Er glaubt nicht, dass die 12:38,44 Min. noch einmal verbessert werden können.

Triumph und "Pleite" können aber manchmal eng beieinander liegen. Im Vorfeld der Meisterschaften ereilte Werner Beecker nämlich eine Muskelblockade, die aber dank der heilenden Hände einer Physiotherapeutin noch rechtzeitig behoben werden konnte.

Neben Hermann Huppertsberg und Werner Beecker startete noch Karin Ernst vom BTV in Erfurt. In einem Rennen gegen starke Gegnerinnen belegte sie in der W 55 über 800 m Platz 5 in 3:05,22 Min.

Auf einen Start verzichten, musste Veronika Scharbatke (LCW). Nach einer Sturzverletzung ist sie noch nicht wieder so gut in Form, um an Deutschen Meisterschaften teilzunehmen.

Werner Beecker wird am kommenden Wochenende bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Löningen versuchen, einen weiteren Meistertitel einzufahren.

(Bericht von Norbert Korte)

Alle Ergebnisse