Dienstag, 26. Januar 2016

Bergische Kreismeisterschaften Halle Jugend U14 und U16

Erneut in Leverkusen wurden am 24.1.2016 die Bergischen Hallen-Kreismeisterschaften der Schüler/-innen ausgetragen. Teilweise riesige Startfelder, mit über 50 Teilnehmern, verliehen der Meisterschaft ein würdiges Flair.

Über 6 Meistertitel durften sich Wuppertaler Athleten freuen, die allesamt der Wuppertaler SV verbuchen konnte.

Gerade in der Altersklasse M 15 (Jg. 2001) gab es sportlich hochklassige Duelle zwischen den WSV Sportlern und den Leverkusener Jungen.

Im Stabhochsprung hatte Tom Ediger mit der Stabumstellung Probleme. Es fehlte, zu seinem zu weich gewordenen Wettkampfgerät, der Folgestab. Er musste sich mit für  ihn schlechten drei Meter und Platz drei zufriedengeben. Der Titel ging trotzdem nach Wuppertal, weil Toms Trainingspartner Oliver Kraft die Konkurrenz mit Besthöhe von 3,20 m gewann. Silber konnte Kraft im 60 m Sprint mit 7,65 sec. in Empfang nehmen.

Ediger hielt sich im Kugelstoßen schadlos, stieß mit 13,02 m Bestweite und gewann unangefochten. Einen weiteren Titel gewann er im 60 m Hürden Sprint auf Top Niveau in 8,86 sec.

Laurin Theisen holte die Silbermedaille im Weitsprung mit 5,83 m.

Aber auch die WSV Nachwuchssportler stachen. So gewann Lennart Lauck (M 13)  nicht nur das Kugelstoßen mit 9,15 m, sondern auch den 60 m Hürdensprint mit 11,12 sec. Trainingspartner Tim Haufe war der schnellste Sprinter im Feld, bei 8,46 sec. blieb die Uhr im 60 m Sprint stehen. Tim wurde zudem im Weitsprung mit 4,50 m Dritter und im Hürdensprint mit 11,33 sec. Zweiter.

Weitere Bronzeplätze erreichten Erik Haberstroh (WSV / M 14 / 11,06 sec.), Lilliet Schreurs (WSV / W 14 / 10,49 sec.) im 60 m Hürdensprint und Anna Clara Sturm (WSV / W 15) über 60 m in 8,47 sec.

Erfreulich, dass  neben den etablierten WSV lern auch Haberstroh, Schreurs, Sturm, sowie Sonja Opitz 60 m Hürden Platz 6, Jakob Dühr 60 m Hürden Rang 5 und Helen Schnittka (BTV) Hürden Rang 5, die geforderte A Norm zur Teilnahme an den Hallen Landesmeisterschaften erreichten.

Auf den Silberplatz lief Emma Jung (PSV / W 12) im 800 m Lauf in 2:40,99 min. und musste sich um lediglich 7/100stel sec. der Siegerin geschlagen geben. Helen Schnittka (W 14 / BTV) erreichte Rang drei über die gleiche Stecke, blieb mit 2:41,26 min. aber deutlich unter ihren Möglichkeiten.

(Bericht von Corina Ediger)

Alle Ergebnisse       Bericht des Polizei SV Wuppertal

Dienstag, 19. Januar 2016

Nordrhein-Hallenmeisterschaften Frauen und Männer und Jugend U 20 / U 18

In Leverkusens hochmoderner Leichtathletikhalle fanden am 16.-17. Januar 2016 die Landesmeisterschaften in der Leichtathletik der Frauen und Männer, sowie der Jugend U 20 / U 18 statt.

Obwohl krankheitsbedingt dezimiert, trat der WSV mit einer zahlenmäßig starken Truppe an und erkämpfte sich die prognostizierten zwei Medaillen, die  ihre NRW Kaderathleten einfuhren.

Silber gab es für Maurice Theisen über 400 m der U 20 in 50,49 sec. Mit der Zeit war Maurice, der dem jüngeren U 20 Jahrgang angehört, nicht ganz zufrieden, verpasste er doch um 9/100stel die geforderte Norm für die Deutschen Jugendhallenmeisterschaften.

In der gleichen Altersklasse gab es Bronze für Tim Ediger im Dreisprung. Tim, der nach einem bakteriellem Infekt erst den Dienstag zuvor Antibiotika absetzen durfte, wirkte ein wenig kraftlos und die Explosivität fehlte. So waren die erzielten 12,81 m für ihn eigentlich indiskutabel, aber unter den Voraussetzungen in Ordnung.

Foto Fusswinkel/Footcorner 
Besonders Freude bereiteten zwei "Newcomer" in der WSV Wettkampfgruppe mit ihren fünften Plätzen. Clara Nowakowski, im jüngeren U 18 Jahrgang, erzielte 61,67 sec. über 400 m und ärgerte sich später, dass sie die ersten 50 m zu langsam angelaufen war. In der U 20 behauptete sich Marvin Wotzka (Bild). Der Lauf, mit ständigen Positionswechseln und taktischen Inhalten war für den Zuschauer hochinteressant, aber nicht für schnelle Zeiten geeignet. Die Art wie Marvin die 2:03,61 min. erzielte, war schon beeindruckend.

In der U 18 erzielte Katharina Kezmann Rang 8 mit neuer Bestweite von 10,12 m. Anlaufprobleme verhinderten ein mögliches, besseres Resultat. Ebenfalls auf Rang 8 landete Bruder Jan Marcel über 200 m in 23,26 sec.

Weitere Wuppertaler Teilnehmer, die nicht die Endkämpfe erreichten:
Michelle Bendack (U 18)  und Pauline Schnittka (U 20) vom BTV über 60 m beide in 8,45 sec. Julian Kipker (U 18 / WSV) 800 m in 2:09,68 min Platz 10 und Alina Kipker (U 20 / WSV) 1500 m in 5:13,82 min Platz 10.

(Bericht von Corina Ediger)

Alle Ergebnisse

Freitag, 15. Januar 2016

NRW-Senioren-Hallenmeisterschaften 2016

Bei den NRW-Hallenmeisterschaften der Senioren am 10. Januar 2016 war die LG Wuppertal mit einer starken Gruppe vertreten. Benjamin Lehmbach gewann die 800 m der AK M 35 vor seinem Vereinskameraden Ludwig Aigner. Harald Damm wurde Vizemeister über 800 m der AK M55.

Veronika Scharbatke vom LC Wuppertal kam wie im Vorjahr dreimal aufs Treppchen. Sie gewann über 800 m der AK W65 und wurde Vizemeisterin über 200 m und 3000 m.

Bericht der LG Wuppertal   Bericht des LC Wuppertal   Bericht des LVN
Alle Ergebnisse

Samstag, 31. Oktober 2015

Newsletter 41 der Sportjugend Wuppertal erschienen

Der aktuelle Newsletter 41 (Herbst/Winter 2015/2016) der Sportjugend Wuppertal ist erschienen.


Der Newsletter kann auf der Web-Seite der Sportjugend www.sportjugend-wuppertal.de oder in unserem Archiv abgerufen werden.

Dienstag, 29. September 2015

Wuppertaler Leichtathletik Stadtmeisterschaften 2015

Bei herrlichem Wetter fanden am 27.9.2015 die Wuppertaler Leichtathletik Stadtmeisterschaften auf der Oberbergischen Str. statt. In der Klasse U 12 wurden die Meister im Dreikampf (75 m-Weit-Ball), in der U 14 im Drei- und Vierkampf (75 m-Weit-Ball/Kugel-Hoch) und in der U 16 im Vierkampf ermittelt. Zudem gab es 800 m Läufe und in der U 16 noch Einzeldisziplinen.

Knapp 70 Sportler der Vereine WSV, PSV und BTV traten an, auch um ihre Bestleistungen zu toppen, Bestenlistenränge nach oben zu verschieben oder Meisterschaftsqualifikationsleistungen für die kommende Halle- oder Freiluftsaison 2016 zu knacken.

Dies gelang in vielen Fällen eindrucksvoll. Sophie Bleibtreu (WSV/W 13) erreichte mit 1481 Punkten (10,15-4,95-34) im Dreikampf nicht nur Stadtrekord sondern schob sich auf Rang 7 der inoffiziellen Deutschen Bestenliste. Laurin Theisen (WSV/M 14) setzte sich im Vierkampf durch (12,57-5,46-11,00-5,46) und erzielte mit 2120 Pkt. ein Top Ergebnis. Zudem siegte er auch im 100 m Sprint, Weitsprung, Hochsprung und war auch über 800 m  mit guten 2:22,05 min. nicht zu schlagen.

Die weiteren Mehrkampfsieger:

W 13 Vierkampf Lilliet Schreurs (WSV) 1699 Punkte (11,44-4,10-1,45-30,00)
M 13 Dreikampf Kyron Gray (WSV) 1146 Punkte (10,66-4,18-31,50)
M 12 Vierkampf Lennart Lauck (WSV) 1418 Punkte (12,02-3,79-1,41-32,00)
M 12 Dreikampf Tim Haufe (WSV) 1179 Punkte (10,52-4,52-29,00)
W 12 Vierkampf Alexandra Mobers (WSV) 1523 Punkte (11,32-4,17-20,00-1,29)
W 12 Dreikampf Dilan Eray (WSV) 1214 Punkte (11,25-3,73-32,00)
W 11 Dreikampf Chiara Lünenschloß (PSV) 1193 Punkte (50 m 8,07-3,65-32,00)
M 11 Dreikampf Tom Holz (PSV) 1048 Punkte (8,21-4,00-41,00)
W 10 Dreikampf Lilian Zarniko (WSV) 853 Punkte (9,21-3,13-18,50)
M 10 Dreikampf Georg Jacob (WSV) 940 Punkte (7,97-3,51-31,00)

Im Mannschaftswettbewerb der männlichen U 12 ging der erste Platz mit 4885 Punkten an den PSV (Tom Holz, Philipp Keller, Florian Loeken, Emil Reichert, Linus Nowack), bei der weiblichen U 12 setzte sich der BTV mit 4874 Punkten durch (Mouna Boustani, Joana Rathenow, Ricarda Altmann, Chaja Mundt, Cadey Laumann).

Der WSV siegte in der männlichen U 14 mit 5508 Punkten (Tim Haufe, Kyron Gray, Erik Haberstroh, Tobias Kleinkauf, Lennart Lauck) und setzte sich auch in der weiblichen U 14 mit 6279 Punkte durch (Sophie Bleibtreu, Lilliet Schreurs, Dilan Eray, Sonja Opitz, Aimée Klymonts)

In den Einzelwettbewerben U 16 siegte Clara Nowakowski (WSV) im 100 m Sprint in 13,64 sec. und im Weitsprung mit 4,23 m . Katharina Schmitz (PSV) gewann das Kugelstoßen mit 6,90 m. Gregor Marioth  (U 16/BTV) erzielte 11,35 m bei seinem Kugelstoßsieg.

Ein spannendes, gutklassiges 800 m Rennen gab es in der weiblichen U 16. Hier siegte Lina Baumgärtel (PSV) in 2:33,54 min. vor Clara Nowakowski (WSV) 2:34,34 min. und Helen Schnittka vom BTV, die dem jüngeren Jahrgang angehört und 2:34,77 min. erreichte. Hannah Räder (PSV/W 12) hatte in 2:43,28 min. die Nase vorne. Frederik Schmitz (M 12/PSV) lief als erster in 2:57,34 min ein, Philip Niessen (M 13/PSV) benötigte 2:45,84 min für seinen ersten Platz.

Einen Tag zuvor setzte Sophie Bleibtreu (WSV) ihr erstes Ausrufezeichen bei einem Schülersportfest in Remscheid. 9,72 sec. benötigte sie für ihren Sieg über 60 m Hürden und stellte auch hier einen neuen Stadtrekord auf.

(Bericht von Corina Ediger)

Alle Ergebnisse der Stadtmeisterschaften: Einzelwettbewerbe  Mehrkampf  (PDF)
in HTML-Version (ausführlicher): Einzelwettbewerbe Mehrkampf

Alle Ergebnisse des 23. Schülersportfestes der LG Remscheid