Montag, 27. November 2017

Newsletter 47 der Sportjugend ist erschienen

Der aktuelle Newsletter 47 (Herbst/Winter 2017/2018) der Sportjugend Wuppertal ist erschienen.

Der Newsletter kann auf der Web-Seite der Sportjugend www.sportjugend-wuppertal.de oder in unserem Archiv abgerufen werden.

Sonntag, 8. Oktober 2017

Stadtmeisterschaften Leichtathletik

Vollkommen verregnet, aber nicht ins Wasser gefallen - treffender lassen sich die äußeren Umstände der Leichtathletik Stadtmeisterschaften nicht beschreiben. Denkbar schlechte Voraussetzungen, um am Saisonende vielleicht noch einmal Bestleistungen zu erzielen.

Dementsprechend schwach waren die Teilnehmerfelder in den erstmalig integrierten Jugendwettbewerben. Die DM Teilnehmer-und Kaderathleten hatten die Saison ohnehin nach ihren Deutschen Meisterschaften abgeschlossen und befinden sich, teilweise, bereits im Aufbautraining zur Saison 2017 / 18.

Hochsprung Sieger Jugend:
- wJU18 Sophie Siegert (PSV) 1,36 m
- mJU16 Lennart Lauck (WSV) 1,60 m
- mJU18 Jakob Lehmann (WSV) 1,52 m
- mJU20 Samuel Stockhausen (PSV) 1,76 m

Weitsprung Sieger Jugend:
- wJU18 Sophie Siegert (PSV) 4,25 m
- mJU18 Laurin Theisen (WSV) 5,92 m
- mJU20 Hendrik Pörner (PSV) 5,94 m

100 m Sieger Jugend:
- wJU18 Anna- Clara Sturm (WSV) 13,50 sec.
- wJU20 Anne Kocherscheidt (PSV) 14,99 sec.
- mJU16 Tobias Kleinkauf (WSV) 12,73 sec.
- mJU18 Laurin Theisen (WSV) 12,11 sec.
- mjU20 Samuel Stockhausen (PSV) 12,00 sec.

In den Dreikämpfen (U 12 = 50 m / Schlagballwurf / Weitsprung - U 14 = 75 m statt 50 m) wurde mit viel Ehrgeiz und dem Dauerregen zum Trotz um Meisterehren gekämpft.

Die Treppchenplätze (Jungen und Mädchen verschiedene Punktewertungen):

M 10: 1. Leander Heseding (LCW) 755 Pkt. 2. Tim Fiedrich (PSV) 731 Pkt. 3. Felix Nowack (PSV) 725 Pkt.
M 11: 1. Linus Nowack (PSV) 939 Pkt. 2. Ben Schmitz (PSV) 888 Pkt. 3. Noah Stankovic (PSV) 866 Pkt.
W 10: 1. Juna Laumann (PSV) 800 Pkt. 2. Helene Dreymann (LCW) 762 Pkt. 3.Kaja Zoe (PSV) 657 Pkt.
W 11: 1. Valentina Krause (LCW) 1257 Pkt. 2. Eva Höpfner (WSV) 1042 Pkt. 3. Vera Böhmer (BTV) 1028 Pkt.
M 12: 1. Georg Jacob (WSV) 1198 Pkt. 2. Lennox Krivokuca 1170 Pkt. 3. Philipp Dehnert (PSV) 876 Pkt.
M 13: Tom Holz (PSV) 1213 Pkt. 2. Philip Keller (PSV) 1113 Pkt. 3. Florian Loeken (PSV) 1063 Pkt.
W 12: Helin Herd (PSV) 1204 Pkt. 2. Kim Steinfeld (PSV) 925 Pkt.
W 13: Emma Jung (WSV) 1314 Pkt. 2. Kim Bassalay (WSV) 1167 Pkt. 3. Josefine Rodio (WSV) 1119 Pkt.

Die abschließen Mittelstreckenläufe forderten dann alles von den jungen Sportlern, mussten sie nicht nur gegen andere Sportler und die Uhr laufen, sondern auch riesige Wasserlachen auf der Bahn bewältigen.

Stadionlauf 600 m
Die Sieger: M 8 Oli Schwarzbach (PSV) 2:24,81 min., W 8 Esther Stankovic (PSV) 2:14,80 min.
800 m
M 10: Tim Fiedrich (PSV) 2:56,93 min., M 11: Levin von Schwanenflügel 2:57,20 min. M 13: Till Röllinghoff (PSV) 2:51,35 min.
W 10: Zäoe Kaja (PSV) 3:10,35 min., W 11: Valentina Krause (LCW) 3:00,29 min., W 12: Helin Herd (PSV) 3:04,54 min., W13: Emma Jung (WSV) 2:44,76 min.

(Bericht von Corina Ediger)

Alle Ergebnisse: Einzel, Mehrkampf

Donnerstag, 10. August 2017

20. Senioren-Europameisterschaften der Leichtathletik

Die 20. Senioren-Europameisterschaften wurden vom 27. Juli bis 6. August in Aarhus, der zweitgrößten Stadt Dänemarks ausgetragen. Aarhus ist in diesem Jahr neben Paphos auf Zypern auch eine der Kulturhauptstädte Europas.

Veronika Scharbatke (LC Wuppertal) zeigte sich auf die Minute topfit auf diese Titelkämpfe vorbereitet. Im dritten Jahr ihrer Zugehörigkeit zur Altersklasse W 65 lief sie neue persönliche Bestzeiten über 200, 400 und 800 m. Das ist schon außergewöhnlich. Normalerweise fällt das Leistungsvermögen schon im 2. Jahr deutlich ab.

Zum Auftakt holte sie im Crosslauf über 4 km eine Bronzemedaille. Ursprünglich wollte sie am gleichen Tag auch noch über 1.500 m starten. Angesichts des anstrengenden weiteren Wettkampfprogramms mit Vorläufen über 200 und 400 m meldete sie sich aber vernünftigerweise ab.

Über 200 und 400 m belegte sie in 35,80 bzw. 79,54 Sek. jeweils Platz 5.

Ihre große Stunde schlug dann im 800-m-Lauf. Hinter der britischen Europarekordhalterin Agnes Hitchmough gewann sie in 3:00,20 Min. die Silbermedaille. Eingangs der Zielgeraden lag sie noch auf Platz 4. Mit einem fulminaten Endspurt ließ sie aber Margret Göttnauer (3:00,94) und die Dänin Ingerlise Villum Jensen (3:03,42) noch hinter sich. Sie hatte dabei die Genugtung, sich gegenüber Margret Göttnauer für ihre Niederlage bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Zittau revanchieren zu können.

Zum Abschluss der Titelkämpfe durfte sie dann auch noch eine Goldmedaille mit der deutschen 4 x 400-m-Staffel in Empfang nehmen. Deutschland setzte sich in 5:24,16 Min. deutlich gegen Großbritannien durch. Damit konnte man nicht rechnen, denn bei den Welttitelkämpfen des vergangenen Jahres in Perth (Australien) hatte die britische Staffel noch einen neuen Europarekord aufgestellt.

(Bericht von Norbert Korte)

Dienstag, 8. August 2017

Deutsche Jugend U20/U18 Leichtathletikmeisterschaften in Ulm

Von Freitag bis Sonntag, 4.-6.8.2017, fanden im Ulmer Donaustadion die Deutschen Jugend U20/U18 Leichtathletikmeisterschaften statt. Beide qualifizierten Wuppertaler Teilnehmer kamen einmal mehr vom Wuppertaler SV. Sie erzielten zum Saisonhöhepunkt Bestleistung, ein klares Indiz für gelungene Trainingsplanung.

Foto: Dirk Fußwinkel (footcorner)
Die NRW Hallen-und Freiluftmeisterin im Dreisprung der U 18, Jana Rokitta, traf auf 17 ebenfalls qualifizierte Konkurrentinnen quer aus der Republik. Jana war als Neunbeste gemeldet. Zunächst ging es darum, den Vorkampf zu überstehen, nur die acht besten Springerinnen haben nach drei Versuchen nochmals drei.

Mit 11,93 m im Vorkampf gelang dies überzeugend. In den drei folgenden Versuchen ging sie natürlich hohes Risiko, konnte sich aber leider nicht mehr steigern. So blieb am Ende ein richtig guter fünfter Platz, die Viertplatzierte lag lediglich einen cm vor ihr. Dass der Wettbewerb qualitativ sehr hochwertig war, zeigte sich daran, dass die Siegerin in der Klasse U18 weiter sprang, als die Siegerin der Älteren in dem Wettbewerb der U20. Selbst da wäre Jana mit ihrer Weite Siebte geworden.

Die Qualinorm zur Teilnahme an der Deutschen Jugend Hallenmeisterschaft in Halle / Saale im Februar 2018, dann in der U 20, ist abgehakt, die Norm zur erneuten Aufnahme in den Landeskader genauso. Erfreulich auch, dass der Bundestrainer sich nach dem Wettkampf vorstellte. Gemeinsam ist man sich einig, dass in Jana noch großes Potenzial schlummert, gerade was die sogenannten Zubringerleistungen betrifft.

Jan Marcel Kezmann ging über die 200 m der U 20 an den Start. Fast schon traditionell "verschlief" er den Start, lieferte dann aber ein Top Rennen und qualifizierte sich in 22,27 sec. für den B- Endlauf. Hier ersprintete er in 22,26 sec. den dritten Rang, wurde also insgesamt Elfter. Kezmann qualifizierte sich mit dieser Zeit bereits für die Deutschen Juniorenmeisterschaften (U 23) 2018, die in Heilbronn stattfinden.

Ulm wurde von den WSV Leichtathleten erfolgreich abgehakt, am kommenden Wochenende geht es nach Bremen zu den Deutschen U 16 Meisterschaften. Hier geht Sophie Bleibtreu über 100 m mit Endlaufambitionen an den Start. Ebenso ist sie über die 80 m Hürden qualifiziert.

(Bericht von Corina Ediger)

Alle Ergebnisse

Montag, 24. Juli 2017

Aktualisierte Wuppertaler Leichtathletik-Bestenlisten für Kinder und Jugendliche

Von Norbert Korte werden seit einigen Jahren Bestenlisten der Wuppertaler Leichtathleten erstellt. Die Daten für die Kinder und Jugendlichen sind jetzt von ihm aktualisiert worden mit Daten bis zum 20.7.2017.

Die aktuellen Bestenlisten findet man hier.